kälte

UrbanX Tipps – So macht Sport im Schnee immer wieder Spaß

So langsam lässt es sich nicht mehr weg reden. Der Winter ist in vollen Zügen bei uns angekommen und hinterlässt alle paar Tage seine Spuren in Form von Kälte, Schnee und Eis. Vor allem für die Freiluft-Sportler unter uns kann das immer wieder zu Frustrationen führen, wenn schon wieder das Fußballspiel am Sonntag last minute abgesagt wird oder unsere Lieblingslaufstrecke unter Wasser steht.

Was nach einfachen Ausreden klingt, nur um seinen Luxuskörper besser auf der Couch zu platzieren, kann in der Tat zur lästigen Gewohnheit werden und uns das (sportliche) Leben erschweren. Was also tun, wenn Deutschland wieder von Schnee bedeckt ist? Und da ja nun nicht jeder das Glück haben kann in den Alpen oder vergleichbaren Wintersportidyllen zu leben, haben wir ein paar Ideen zusammen geworfen, um euch trotz suboptimalen Sportwetters Inspirationen zum Sport im Schnee zu geben.

  1. Einmal wieder Kind sein beim Schlittenfahren

    Der Klassiker unter den „Schnee-Sportarten“. Was gibt es denn schöneres als das gute alte Schlittenfahren auf dem nächstgelegenen Hügel oder Berg? Neben dem eintauchen in pure Nostalgie lassen sich hierbei auch einige Kalorien verbrennen, z.B. beim „den-Berg-wieder-hoch-laufen“ 😉

    Sport im Schnee Winter

  2. Hat man nach kurzer Zeit wieder drauf: Schlittschuhlaufen

    Auch wenn das letzte mal, als ihr auf dem Eis standet schon einige Zeit her ist, es macht immer wieder riesig Spaß und dauert keine 15 Minuten, bis ihr zu eurer alten Topform zurück gefunden habt. Eine entspannte und harmonische, sportliche Betätigung, die gerade umso schöner ist wenn rundherum etwas Schnee liegt.

  3. Ein entspannende Wanderung im Schnee

    Ihr habt es mittlerweile schon etliche Male von uns gehört: Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung. Verzeiht uns! Allerdings steck hierin ja auch etwas Wahrheit. Packt euch gut ein und zieht wasserabweisende Schuhe/Stiefel an und raus mit euch an den Waldrand, euren Lieblingspark oder einen anderen ruhigen Ort an dem es sich etwas entspannen lässt. Eine 1-2 stündige Wanderung macht sich hinterher definitiv in der Muskulatur bemerkbar und bietet gleichzeitig eine mentale Erfrischung. Allerdings sollte man hier immer besonders vorsichtig sein, da sich unter der Schneeschicht Steine oder Löcher im Boden verstecken können.

  4. Der neuste Winter-Trend: Schnee-Skateboard

    Für alle, die dann doch etwas mehr Adrenalin beim Sport benötigen, gibt es die Schnee-Skateboards. Diese Erfindung vereint das klassische Skateboardfahren mit den winterlichen Bedingungen des Schlittenfahrens. Für knapp 30 € lässt sich ein Board online erwerben und sollte einen Test alle mal wert sein.

  5. Jede andere Sportart

    Sind wir doch mal ganz ehrlich: jeder Art von Sport im Schnee macht einfach immer viel mehr Spaß, oder? 😉

Winter Sport im Schnee

PS: Seid ihr noch auf der Suche nach passenden Mitstreitern bei der nächsten Schneeballschlacht? Schaut mal in der UrbanX App vorbei! Kostenlos für iOS und Android.

Read More